Lasertherapie

Laserneedle Touch

Bekämpft Entzündungen und beschleunigt die Geweberegeneration

Die Lasertherapie ist ein innovatives medizinisches Konzept für die schmerzfreie und nichtinvasive Behandlung in der Sportmedizin, Orthopädie sowie in der Rehabilitation. Die Bestrahlung mit dem therapeutischen Laser der High Power Density-Technologie (HPD) eröffnet viele medizinische Möglichkeiten.

Diese Technik erlaubt die zielgerichtete und präzise Einstrahlung des Laserlichts in den Gelenkspalt. Dadurch werden auch tiefer liegende Geweberegionen im Gelenk erreicht, wo sich die maximale Heilwirkung unmittelbar entfalten kann. Die Hauptwirkungen der Lasertherapie sind antiödematös, anti-inflammatorisch, analgetisch und zellproliferierend. Die Kombination dieser vier Wirkungsweisen zeichnet die Low Level Lasertherapie im Vergleich zu anderen Therapien aus. Die Bestrahlung des betroffenen Gewebes kann von mehreren Seiten gleichzeitig erfolgen. Dadurch wird eine gleichmäßige Durchblutung des betroffenen Gelenks erreicht. Durch die Kombination der roten und infraroten Wellenlängen, eignet sich der Laserneedle Touch besonders für Behandlungen von Gelenken, Muskeln und Sehnen.

Allgemeine Indikationen

  • Arthritis und Arthrosen
  • Tendopathien
  • Muskelverletzungen
  • Verstauchungen und Prellungen
  • Frakturen
  • Nervenverletzungen
  • Postopertative Therapien/ Rehabilitation

Vorteile

  • Zellproliferation
  • antiinflammatorischer Effekt
  • antiödematöser Effekt
  • analgetischer Effekt
  • Erhöhung der ATP-Produktion
  • Zunahme der Sauerstoffsättigung im Blut
  • Steigerung der Mikrozirkulation
  • Schmerzfrei und nicht invasiv
  • nachhaltig, ohne Nebenwirkungen
  • verwendbar auch bei metallischen Implantaten